Lacrosse - neue Sportart begeistert Kinder im Feriencamp


Schnelligkeit, Ausdauer, Spielregeln respektieren, Disziplin, Fairness, Toleranz - das war ein spannender Ferienstart für 20 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahre. Alle Kids verfolgten vergangene Woche ein Ziel: die unbekannte Sportart „Lacrosse“ kennenlernen und ausprobieren. „Lacrosse ist ein Mannschaftssport, der mit einem Lacrosseschläger und einem Hartgummiball auf einem 45 m breiten und 102 m langen Feld gespielt wird. Es gewinnt die Mannschaft mit den meisten Toren“, so die Kurzusammenfassung von Anna Meyer. Die Lehrerin für Bio und Chemie an der IGS Goethe und Axel Kittendorf, Lehrer für Chemie und Sport vom Goethegymnasium Schwerin, organisierten gemeinsam mit dem KreisSportBund das Feriencamp. „Wir wollten auf jeeeeden Fall etwas gemeinsam in den Ferien machen und sind bei Lacrosse gelandet und wir haben soooo viel gelernt von den beiden Trainern“ so Laurin und Fabi, die schon seit dem Kindergarten dicke Freunde sind. Die Kids hatten vier Tage sichtlich Spaß beim abwechslungsreichen Übungsprogramm. „Das ist gar nicht so einfach mit dem Schläger den kleinen Ball ins Tor zu schleudern, aber es macht riesen Spaß“ erzählen Ina (12 Jahre) und Marlene (11 Jahre). „Also ich habe gelernt, dass es kein Abseits und auch kein Elfmeter bei Lacrosse gibt, das ist auch in Ordnung so“ gibt Duc sein Statement ab.

 

 


„Wenn sich genug Kinder finden, gründen wir im neuen Schuljahr eine Arbeitsgemeinschaft an der Goethe - Schule oder mit Unterstützung des Kreissportbundes eine Sportabteilung in einem Wismarer Verein“, so Anna Meyer. Also meldet euch. Dickes Dankeschön sagt der KreisSportBund an Anna und Alex, ihr habt die Kids begeistert!!!