Landesseniorensportspiele

Mit fast 150 Senioren war der KreisSportBund bei den Landesseniorensportspielen in Ribnitz Damgarten stark vertreten. Die „Junggebliebenen“ kamen aus den Vereinen TSG Schönberg, SC Boltenhagen, ASV Grün Weiß, SG Krankenhaus, Neuburger SV, Rehnaer SV, DRLG Wismar und Blau Weiß Grevesmühlen. Mit 43 Sportlerinnen stellte Blau Weiß Grevesmühlen das größte Teilnehmerfeld. Für besonderes Engagement wurde aus unserem Kreis Waltraud Tietz, TSG Wismar, mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Die nächsten Sportspiele finden 2021 auf der Insel Usedom statt. 

Vereinsjubiläen

Gleich drei Sportvereine feierten in diesen Tagen Vereinsjubiläum. Die SG Ventschow (siehe Foto) beging ihr 60-jähriges Jubiläum, der ESV Lok Wismar wurde 70, der Selmsdorfer SV feierte sein 25-jähriges Bestehen. Bei dieser Gelegenheit wurden verdienstvolle Sportfreunde für ihr außergewöhnliches Engagement im Sportverein ausgezeichnet. Vom Selmsdorfer SV erhielten die Ehrennadel in Bronze Axel Mellmann, Andre Voß, Agnes Hack, Manfred Schmidt und die Ehrennadel in Gold ging an Hans Eberhard Schütt. Bei der SG Ventschow wurden Karla Giese,Ramona Gabler mit Bronze geehrt, Angelika Lieder erhielt Silber, Gold ging an Heidemarie Schaufuß und den Sportengel des KSB NWM gab es für die Sektion Frauensport. Herzlichen Glückwunsch!

CAP-ARCONA-Gedenktour von Grevesmühlen nach Groß Schwansee

Der Förderkreis CAP ARCONA und der Stiftungsrat der Mecklenburger AnStiftung veranstalteten die 13. Gedenktour am 04. Mai 2019 wieder mit der Unterstützung des KreisSportBundes NWM. Zahlreiche Gäste, wie Bildungsministerin Birgit Hesse, Bürgermeister Lars Prahler, Mathias Diederich, Stellvertreter unserer Landrätin und Sven Schiffner, Sprecher des Förderkreises hatten ihr Kommen zugesagt und weihten mit der Gedenkveranstaltung das neugestaltete Ehrenmal ein. Natürlich versammelten sich auch wieder zahlreiche Radfahrer zwischen 14 und 85 Jahren an dem Ehrenmal und gedachten den über 7000 Todesopfern des Schiffunglückes während des 2. Weltkrieges.  Neben der Freude am Radfahren in einer wunderschönen Landschaft, fühlten sich die Teilnehmer verschiedener Generationen im Gedenken an die Opfer der Cap-Arcona-Katastrophe vom 3. Mai 1945 durch die gemeinsame Tour verbunden. Start der Radtour war an der Malzfabrik in Grevesmühlen und endete an der Gedenkstätte in Groß Schwansee, an der sich alle Teilnehmer traditionell ins Kondolenzbuch eintrugen. Die CAP-ARCONA-Gedenktour wurde gefördert durch das „Bundesprogramm Demokratie leben!“ und die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest.

Fortbildung für Vereinsvorstände

Im April lud der Kreissportbund NWM seine Mitgliedsvereine zu zwei Fortbildungsveranstaltungen zum Thema „Die Sportversicherung – Versicherungsschutz im organisiertem Sport“ ein. Als Referent stellte sich Henning Jahn, Büroleiter der ARAG Sportversicherung aus Schwerin, zur Verfügung. Die 53 Teilnehmer erfuhren viel Wissenswertes und den aktuellen Stand der ARAG-Sportversicherung. Herr Jahn erläuterte sehr anschaulich die unterschiedlichen Bereiche des Versicherungsschutzes und baute viele persönliche Erfahrungen als Praxisbeispiele in seinen Vortrag ein.  Vielen Fragen der Vereine wurden erörtert und beantwortet. Auch für persönliche Vereinsfragen am Rande Veranstaltung fand Henning Jahn die Zeit keine Frage unbeantwortet zu lassen. Wir bedanken uns recht herzlich für diese gelungenen Abende und planen, Fortbildung für Vereinsvorstände und Übungsleiter zum Versicherungsschutz im kommenden Jahr zu wiederholen.

Sportler des Landkreises NWM sind Spitze!

In Anwesenheit von Vertretern aus Sport, Verwaltung und Politik haben wir Ende März im Rathaussaal Grevesmühlen über 200 Sportler und Trainer von den Vereinen TSG Wismar e.V., Vereinigte Schützengesellschaft von 1824 e.V., Grevesmühlener Schützenzunft von 1653 e.V., Schützenverein Hanse 1990 Wismar e.V., Kumgang Taekwondo e.V., Schönberger Judoverein von 1963 e.V., Herrnburger Athletenverein 77 e.V., Yachtclub Wismar 61 e.V., BRSV Grevesmühlen e.V., Behinderten-Sportverein e.V., Hanse Bowling Verein e.V., Polizeisportverein Wismar e.V., Sportverein Blau-Weiß Grevesmühlen e.V., VfL Blau-Weiß Neukloster e.V., Motorsportclub Rehna e.V., Reit- und Fahrverein Gadebusch e.V., Mecklenburger Sportverein Lübstorf e.V., Gostorfer Sportverein e.V., Shotokan Karate OKBA e.V., SV Bad Kleinen e.V., Gadebuscher Schützenzunft v. 1583 e.V. und ASV Grün-Weiß Wismar e.V. für ihre großartigen Spitzenleistungen im Jahr 2018 ausgezeichnet. In einem überaus erfolgreichen Wettkampfjahr haben unsere Sportler und ihre Trainer damit für viele positive Schlagzeilen im Landkreis, aber auch bundesweit gesorgt. KSB-Chef Sönke Hagel dankte in seiner Festansprache daher insbesondere auch den ehrenamtlichen Trainern für ihr tolles Engagement. „Sport, ob Breitensport oder Spitzensport, kann nicht ohne finanzielle Unterstützung existieren. Die Sparkasse Mecklenburg-Nordwest und der Landkreis NWM sind die bedeutendsten Förderer des KreisSportBundes NWM und seiner Vereine“, so Sönke Hagel. Unsere Landrätin, Kerstin Weiss, und Manuel Krastel, Vorstand der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, zeigten sich beeindruckt von so vielen Meistertiteln in unserem Kreis. Die Palette reicht tatsächlich vom Landesmeister, Nord-Ostdeutscher Meister, Deutscher Meister, Europameister bis hin zum Weltmeister! „In Anerkennung der positiven Sportentwicklung haben wir die Sportförderung für 2019 und 2020 in unserem Haushalt um 40.000 Euro angehoben“, so die Landrätin in ihrem Grußwort.

Aber auch unsere Jugend steht den erwachsenen Sportlern in nichts nach und so wurden im Foyer der Sport- und Mehrzweckhalle in Wismar über 200 Meistertitel auf der Jugendmeisterehrung ausgezeichnet. Aufgeregt und zapplig rutschten die Sportler auf ihren Stühlen hin und her während Paul Ennen, Vorsitzender der Sportjugend NWM, in seiner Ansprache den Trainingsfleiß der Kinder und Jugendlichen lobte. Zahlreiche Ehrengäste, wie Mario Löscher, Vorstand der Sparkassenstiftung, Beate Dellin, Fachdienstleiterin Jugend beim Landkreis NWM, Peter Fröhlich, stellv. Amtsleiter Hansestadt Wismar, Ramona Hedrich, 2. Vorsitzende des KreisSportBundes NWM, ließen es sich nicht nehmen, allen Siegern zu ihren Erfolgen zu gratulieren „Es ist schon bemerkenswert, wie viele Titel und Erfolge der Nachwuchs im Landkreis errungen hat und welch ein großartiges Engagement der Trainer dahinter steck“, so Mario Löscher, Vorstand der Sparkassenstiftung. Der Rehnaer SV, die DLRG Wismar und SV Blau Weiß Grevesmühlen wurden von Ute von Tilinsky, AOK Nordost, und Mario Löscher für ihre hervorragende Kinder- und Jugendarbeit 2018 mit einen Scheck und einer Urkunde ausgezeichnet.